Rudi as a young boy

Rudi Raab, ungefähr 3 Jahre alt

jf_bear

Julie Freestone, ungefähr 4 Jahre alt mit ihrem deutschen Teddy in Bremen

Karl Schmidt, deutschstämmiger Sohn eines hochgestellten Nazis, wandert nach Amerika aus und wird schliesslich Polizeibeamter. Als er Sarah Stern, jüdische Journalistin und Tochter osteuropäischer Einwanderer trifft, verlieben sie sich. Karl muß sich nun mit seiner verwickelten Familiengeschichte auseinandersetzen. Der Stolperstein ist die Geschichte einer Entdeckungsreise über zwei Kontinente hinweg, bei der sie Familiengeheimnisse aufdecken, die sie nicht für möglich gehalten hätten.

Julie Freestone und Rudi Raab haben Der Stolperstein geschrieben, einen Roman, der auf ihren Lebensgeschichten basiert.

Der Stolperstein und diese  Website beantworten die Frage, was mit Deutschen wie Rudis Familienangehörigen passierte, als die Besatzungsmächte einzogen. Der Roman erzählt aber auch die bemerkenswerte Geschichte eines Deutschen, der sich weigerte, sich den Nazis zu unterwerfen. (Mehr ist in unseren Blogs zu lesen)

70 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkriegs und vor dem Hintergrund eines sich verschärfenden weltweiten Rechtsextremismus, erinnert sich die Menschheit an diese furchtbaren Zeiten und trauert um die Opfer des Nationalsozialismus. In Europa werden sie mit kleinen Bronzetafeln geehrt – den Stolpersteinen-  die als Mahnmale in die Pflastersteine vor denjenigen Häusern eingelassen werden, in denen diese Menschen zuletzt gelebt haben. Der Stolperstein  ist das literarische Äquivalent zur Erinnerung an Gerhard Raab, der von den Nazis getötet wurde.

Aktuelles

Der Stolperstein ist jetzt durch Tredition und Amazon.de und auch im herkömmlichen Buchhandel auf Bestellung erhältlich.

ISBN 978-3-7439-3132-9 (Paperback)
ISBN 978-3-7439-3133-6 (Hardcover)
ISBN 978-0-9962192-3-5 (Amazon.de Paperback)

Lesen Sie unsere Blogs

Unsere Buchtour: Im April und Mai 2018 veranstalten wir eine Buchtour in Deutschland

    •  Altenkunststadt 29. Apri
    •  Ulm 3. Mai
    •  Esslingen 5. Ma
    • Stockelsdorf 3. Juni

Auf der Kontakt-Seite können Sie mit uns Verbindung aufnehmen, um sich über Veranstaltungen in Ihrer Nähe zu informieren.

 

Ich hatte mich darauf vorbereitet, Der Stolperstein über die nächsten zwei Wochen zu lesen, fand es aber unmöglich, das Buch niederzulegen..
–Professor Martin Hellman, Stanford University

Mehr Rezensionen.

Information herunterladen